News

08.01.2021

Das Stadtmuseum Münster präsentiert bis zum 12. September 2021 die Ausstellung: Stadtgeschichte(n) Münster PLAYMOBIL-Sammlung Oliver Schaffer. Anhand von tausenden Playmobil-Figuren aus der größten Playmobil-Sammlung der Welt zeigt die Präsentation in aufwändigen Schaulandschaften 1200 Jahre Stadtgeschichte.

Auf spielerische Weise werden die wichtigsten Ereignisse und typischen Begebenheiten Münsters – nicht nur für Kinder – auf eine bisher vollkommen ungewöhnliche Art dargestellt.

Playmobil-Diorama der Grünflächenunterhaltung

Die Dioramen zeigen z.B. die Anfänge Münsters in der Zeit um 800, das Leben im Mittelalter, die Täufer, den Westfälische Frieden, die Belagerungen der Stadt, Münster im Barock, im Biedermeier und zur Kaiserzeit. Großen Raum nehmen hierbei z.B. der alte Hafen und der frühere Zoo am Aasee ein. Viele Personen der münsterischen Stadtgeschichte sind zu entdecken, wie der erst Bischof Liudger, der Zoogründer Hermann Landois, die Bischöfe Franz von Waldeck und Christoph Bernhard von Galen, der König der Täufer Jan van Leiden, der Architekt Johann Conrad Schlaun sowie die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. Im Zentrum der Ausstellung steht die heutige Stadt Münster mit all dem was über die Jahrhunderte prägend und typisch münsterisch ist. Auch bekannte Personen der aktuellen Stadtgesellschaft fin- den hier ihren Platz.

Münster ist heute die Stadt des Friedens, der Toleranz, der Vielfalt und der Kultur. Die Promenade rund um die Altstadt ist ein Ort der Erholung, der Frei- zeit, des Sports, des Flohmarkts und ebenfalls ein wichtiger Raum für die Kultur, u.a. für die GrünflächenunterhaltungDiese kann daher unmöglich in der Ausstellung fehlen. Das Diorama Münster von heute ist umgeben mit der angedeuteten Promenade, auf der gerade ein Konzert stattfindet, das es in dieser Form bisher noch gar nicht gegeben hat: Götz Alsmann, Steffi Stephan und der bekannte Straßenmusikant Onkel Willi zusammen in einer Band unterhalten die Bäume der Promenade.

Besuchen kann man die Ausstellung unmittelbar nach Ende des Lockdowns.

(Quelle: Stadtmuseum Münster)

08.01.2021

Gute Neuigkeiten! Die Grünflächenunterhaltung kann dieses Jahr vorraussichtlich wieder stattfinden.

Die geplanten Termine sind der 19. und 26. Juni 2021. Diese Termine können aufgrund der aktuellen Coronaentwicklungen allerdings leider nicht ganz garantiert werden.

Trotzdem rate ich euch zu einer frühen Anmeldung über den Menüpunkt Anmelden.

Bleibt stark und kreativ!

29.05.2020

In diesem Jahr findet aufgrund von Corona keine GFU statt. Sobald die Termine für 2021 feststehen, findet ihr sie hier.

21.05.2020

So sah der Lageplan 2019 aus. Im nächsten Jahr wird’s garantiert genauso schön!